Suchen nach: 
Homepage
Schnorrer-Top10
Neue Tipps
Forum
Schnorrer-Tipp melden
Partnerbanner
Newsletter
Top100-Liste
Gratis-SMS!   



006 Button Skat 125x125 2

Jeden Monat verlosen wir unter allen Schnorrer-Club Mitgliedern 5  limitierte Schnorrer-Caps.
 


Impressum
Email an Schnorrer



Schnorrer-Forum

Schreiben Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema! Wenn Sie auf diesen Artikel antworten möchten, benutzen Sie einfach das Formular am Ende dieser Seite und schon ist auch Ihr Beitrag bei uns online.

Thema
Notfall Obdachlosigkeit droht wegen Amt
von JackiBasti
geschrieben am 26.04.2017 um 18:24:52 Uhr
Hallo wir sind ein Paar aus der Gegend Siegburg / Bonn. Wir suchen keine Almosen und auch nicht für irgendein Luxus Teil. Daher bitte in ruhe lesen und nur Seriöse Antworten bitte.Ich versuche nun wirklich alles. Wir haben ein paar Positionen die wir noch abzahlen, allerdings wird dies ab nächster Woche nicht mehr möglich sein. Es sind auf die jetzige Situation hin zu viele.
Bei normalen Kreditinstituten werden wir abgelehnt, aber nicht weil kein Geld da ist sondern weil die es nicht anrechnen.
Wir haben im Monat 1690 zur Verfügung die sich Größtenteils aus kleineren Summen Zusammen setzen.
Als im Januar Mein Vertrag beim letzten Arbeitgeber auslief, fing der Mist an. Das ALG1 hat sich utopische 3 einhalb Monate zeit gelassen, was Ausstände hervorgerufen hat. Die Raten wie ich sie abgezahlt habe lassen sich nicht mehr in der Höhe bezahlen.
Mietrückstände, offene Anwaltsgebühr, strom, axa und einen von Bekannten geliehenen Betrag(viel zu hohe rate) sind jetzt unser Genickbrecher. Ich bin gerade in einem Vorkurs für 3 Monate und gehe ab Aug in eine Verkürzte Ausbildung/Umschulung ab da an haben wir nochmal 400€ zusätzlich die der Betrieb zahlt.
Wir brauchen ultra dringend zum 1.5.17 1690€ davon kann ich 750 auf einen Schlag selbst aufbringen. Das Amt zahlt jetzt das Geld immer erst zum ende des Monats wegen dem Kurs. Das macht unser Vermieter nicht mit fristlose androhung steht schon
Insgesamt wären es 7200€ damit wären alle Ausstände Rechnungen Fehlendes beglichen. eine rate mit zb 250€ das einige statt momentan 770€

Als Sicherheit haben wir ein Motorrad, einen Roller und einige Schmuck Sachen. Ein Vertrag wäre natürlich Vorraussetzung sowie wir alle Auskünfte zu unseren Personen Einnahmen ect. geben.
Von mir aus mit höheren Zinsen.

Das ist wirklich ein Notfall sonst stehen 2Personen mit Hund im Obdachlosenheim.

Bisherige Antworten

Antwort von MoneyMistress
geschrieben am 30.04.2017 um 17:38:22 Uhr

Wie wäre es mit einer Schuldnerberatung (ist kostenlos)?
Ausserdem kann der Vermieter euch nicht so einfach vor die Tür setzen. Mieter rauszuklagen kann Monate, wenn nicht Jahre dauern. Ausserdem gibt es Härtefallregeln. Gibt es schon eine Räumungsklage? Wenn nicht - einfach ruhig bleiben. Habt ihr wenigstens immer einen Teil der Miete überwiesen (auch wenn es vielleicht nur 50€ waren)? Damit demonstriert ihr Zahlungswilligkeit. Habt ihr mal ernsthaft und offen/ehrlich mit eurem Vermieter gesprochen und ihm die Situation geschildert? Manchmal wirkt das Wunder.

Und kann euere Bekannter nicht die Raten reduzieren?

Das mit den 1690€ verstehe ich nicht - einerseits ist das die Summe, die ihr monatlich zur verfügung habt, andererseits die Summe, die ihr dringend zum 01.05. braucht?
Ausserdem sind 1690€ ja auch nicht so wenig. Vielleicht lasen sich bestimmte Kosten noch reduzieren?

Mit Geld kann ich leider nicht helfen, aber ich wünsche euch viel Glück.
Werdet auf jeden Fall aktiv und wartet nicht, bis euch Sachen einfach passieren.








Ihr Beitrag hier im Forum?
Lesen dürfen Sie bei uns ja alles, aber schreiben können Sie nur als Mitglied unseres Schnorrer Clubs. Noch nicht registriert? Na dann aber hurtig: Hier gehts zur Anmeldung!

 

 
   

 

Unser Tipp:

 
 

 
 

 

 

 
Herzlichen Glückwunsch

 
 

 
  Hier sind die glücklichen Gewinner der Schnorrer-Caps im Monat August:
Jana Driesner
aus Paderborn,
Ipek Cicek
aus Wesel,
Patrick Skutella
aus Röthlein,
Sanny Uhlenberg
aus Boizenburg,
Kai Oberhellmann
aus Hannover